+++ BESSENBACH IHR SEID DER HAMMER! +++
Wir haben nun eine Nacht darüber geschlafen und können es einfach immer noch nicht glauben. Anfangs wollten wir einfach einen kleinen Teil zu der Aktion unserer Kollegen des BRK Sailauf beitragen, ein paar Spenden sammeln und mit unserem Versorgungs-LKW nach Sailauf fahren.
Schon schnell wurde uns bewusst, dass es damit nicht getan sein wird. Aus diesem Grund haben wir nachträglich die Aktion vorerst auf die Gemeinde Bessenbach begrenzt. Die Kraft von Social Media und das sogenannte „viral gehen“, hat uns allerdings schnell des Besseren belehrt. Es kamen Spenden von nah und fern, sogar die Feuerwehr aus Schollbrunn (Lkr. Main Spessart) kam mit einem Transportfahrzeug angefahren. Kurz mussten wir unsere Gedanken sammeln und überlegten die Aktion vorzeitig zu beenden, nach ein paar Telefonaten und Ideen haben wir diesen Gedankengang aber wieder verworfen. „Wir ziehen es durch!“ War der O-Ton unserer zahlreichen freiwilligen Helfer. Schnell wurden noch während der Aktion Paletten mit Aufsatzrahmen und Logistikfahrzeuge organisiert.
Am Ende des Tages haben wir es durchgezogen, knapp 70 m³ Hilfsgüter wurden von uns angenommen, sortiert, verpackt und in einen Gliederzug und einen 7,5 Tonner verladen. Auch die gesammelten Spenden der Feuerwehr Glattbach wurden bei uns mit verladen. Gegen 18 Uhr am Abend standen unsere Fahrzeuge wieder in der Halle und alles war verstaut. Im Laufe des Montags werden die Sachgüter voraussichtlich Bessenbach in Richtung Aachen verlassen.
Wir möchten uns hiermit herzlich bedanken bei:
- Der Fa. SAF-Holland für die Bereitstellung der Paletten und Rahmen
- Der Fa. Albert Schuck für die Bereitstellung des Gliederzuges
- Unserem Kollegen Tobias Weidenweber für die Bereitstellung seines 7,5t LKW
- Der Fahrschule Weithofer für die Bereitstellung eines Anhängers
- Dem Strößer Döner für die spontane Erhöhung des Mittagessenbedarfs
- Der Gemeinde Bessenbach inklusive dem 1.BGM Christoph Ruppert für die Unterstützung der Aktion (der zwischenzeitlich selbst vor Ort Pakete mit angenommen hat)
- Allen Spendenden aus Bessenbach und darüber hinaus
- Und vor allem bei all unseren Helfern der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Bessenbach inklusive des familiären Umfeldes! Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen!
Es gibt diverse Differenzen in der heutigen Welt, warum derer oft die Menschlichkeit abgesprochen wird. Die vorangegangene Liste beweist das Gegenteil, es gibt sie noch die Menschlichkeit und darauf sind wir sehr stolz und dankbar!
Ernst Ferstl sagte einst: „Solange uns die Menschlichkeit miteinander verbindet, ist es völlig egal, was uns trennt.“ Wir haben bildlich gesehen ein Teil der Brücke wieder aufgebaut und dafür bleibt uns nur vielen lieben Dank zu sagen!
Eure freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Bessenbach
(Text: Florian Fleckenstein / Bilder: Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Bessenbach)