Wie den Medien und unserer Öffentlichkeitsarbeit zu entnehmen war, ereignete sich Ende Mai auf einer Einsatzfahrt ein tragischer Unfall mit unserem Kameraden Günther Kowalski.
Nun sind zwischenzeitlich fast fünf  Monate seit diesem schrecklichen Ereignis vergangen. Leider hat sich Günthers Gesundheitszustand bisher nicht wie erhofft positiv entwickelt.
Insbesondere für die Familie von Günther war und ist dieses Ereignis ein schwerer Schicksalsschlag mit weitreichenden Folgen. Günther und seine Familie benötigen nun unser aller Hilfe.

Wir, die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Bessenbach möchten hiermit auch auf die Initiative vom Kreisfeuerwehrverband Aschaffenburg hinweisen und den dort getätigten Spendenaufruf für unseren Kameraden unterstützen.

Inständig hoffen wir weiterhin auf ein Wunder und die Kunst der Ärzte, dass wir eines Tages unseren Kameraden wieder in unserer Mitte begrüßen können.
Für die bereits getätigten Spenden und für zukünftige Zuwendungen herzlichen Dank auch im Namen der Familie Kowalski.

Ein Ereignis wie dieses zeigt wie wichtig Kameradschaft und soziales Engagement sind.